© Nebel Pössl  Architekten GmbH

Wohngebäude Neue Kempener Straße

Köln, 2013 - 2015


Das Grundstück befindet sich am Rande der von Wilhelm Riphahn ab 1922 errichteten Siedlung „Grüner Hof“.
Das Gebäude schließt eine durchgehende Reihe von Wohnbauten mit großen heckenumstandenen Vorgärten ab und leitet zu höher bebauten innerstädtisch geprägten Wohnbebauungen über.
Alle 10 Wohnungen haben einen individuellen Grundriss: 3 Familien-Maisonnetten, 1 Mikroappartement, 3 Kleinwohnungen und 3 Familienwohnungen sprechen unterschiedliche Wohnformen und Generationen an.
Nachhaltige Baustoffauswahl mit einer Terrakottaziegelfassade und mineralischer Dämmhaut sowie die Energieversorgung mit einer Geothermieanlage und Photovoltaik begründen eine Konzeption, die auf langlebigen Qualitätserhalt ausgerichtet ist.

Bauherr privat
Architekt

Nebel Pössl Architekten GmbH

Projektleiter

Thomas Nebel, Erich Pössl

Bauleitung

Martin Kötting

Mitarbeiter

Philipp Antonakis

Fläche

Wohnen 710m², Keller 85m²

Struktur Kalksandsteinmauerwerk, Stahlbeton
Materialien

Ziegelvorsatzfassade, mineralisches Putzdämmsystem,
Holz-Aluminium-Fenster, Eichendielenböden, Holzschiebetüren

Technik

Geothermie-Heizung mit Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage